Über Schleswig

Schleswig – Die freundliche Kulturstadt

 

 

Als Nachfolgerin der Winkingersiedlung „Haithabu“ ist das heutige Schleswig auf dem nördlichen Schleíufer eine moderne und freundliche Kulturstadt mit ca. 25.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Sie zeichnet sich durch eine sehenswerte Altstadt, eine ausgeprägte Kulturlandschaft, attraktive Einkaufsbereiche und gute Erholungsmöglichkeiten aus.
 
Mit einer Vielzahl von Museen, Archiven, verschiedenen kulturellen Gesellschaften und Verbänden, sowie mehreren Theaterbühnen wird die Stadt Schleswig ihrem Ruf als freundliche Kulturstadt mehr als gerecht. Als Musikfreund können Sie in Schleswig nicht nur Veranstaltungen des Schleswig-Holsteinischen Musikfestivals, sonder auch z.B. die Sommerkonzerte im Dom oder den Schleswiger Jazzherbst erleben. Ein kulturelles Erlebnis der besonderen Art sind die alle zwei Jahre stattfindenden Wikingertage.
 
In den Museen der Stadt Schleswig können Sie eine Zeitreise durch sämtliche Epochen der Geschichte von der frühen Eisenzeit bis in die jüngste Vergangenheit erleben. Das Volkskunde Museum auf dem Hesterberg, das Wikinger Museum Haithabu, das Museum am Danewerk, die Landesmuseen auf der Schlossinsel oder das Stadtmuseum Schleswig, sind nur einige der Museen, die neben attraktiven Sonderausstellungen auch spezielle Aktionstage und Museumssommerfeste für die ganze Familie anbieten. Im Hofe des Schloss Gottorfs finden alljährlich unter freiem Himmel die Sommerspiele statt, ein Theatergenuß besonderer Art kann der Besuch einer der beiden niederdeutschen Bühnen werden.